Die Lage

Das Kehlsteinhaus und die nahe gelegene Stadt Berchtesgaden befinden sich beide in der als „Berchtesgadener Land“ bekannten Region, die tief in der südöstlichen Ecke des Freistaates Bayern liegt.

Auf einer Karte sieht das Berchtesgadener Land (oft zu „BGL” oder „Dreieck” verkürzt) eher wie ein kleines Dreieck oder eine Pfeilspitze die sich nach Süden in Richtung Österreich verlängert aus, welche sich an die Berchtesgadener Alpen im Süden und Osten anschmiegt. Die größten Städte im BGL sind die Hauptstadt der Region Bad Reichenhall – ein für seine Salzproduktion berühmter Kurort– und Berchtesgaden, die dem Kehlstein nächstgelegene größere Siedlung. Fast vollständig innerhalb einer österreichischen Enklave versteckt, liegt Berchtesgaden rund 25 km südlich der historischen österreichischen Stadt Salzburg und rund 180 Kilometer südöstlich der bayerischen Landeshauptstadt München.

Im Süden der Stadt Berchtesgaden liegt der Nationalpark Berchtesgaden, eine Region natürlicher Schönheit, die 1990 als UNESCO-Biosphärenreservat ausgezeichnet wurde. Die Region ist für die Vielzahl der lokalen Flora und Fauna bekannt, von winterfesten alpinen Pflanzen bis hin zu dem berühmten Murmeltier und dem „Goldenen Adler“ oder auch Steinadler, der häufig als das Symbol der Region angesehen wird. Der im August 1978 gegründete Nationalpark Berchtesgaden umfasst eine Fläche von 210 Quadratkilometern.

Direkt am Rande des Nationalparks Berchtesgaden im Nord-Osten liegt der Kehlstein, einer der fünf benachbarten Gipfel der Region – neben dem Hohen Göll, dem Hohen Brett, dem Jenner und dem höchstengelegenen Punkt, der komplett in deutschem Hoheitsgebiet liegt, der mittlere Gipfel des spektakulären Watzmann-Massiv in einer Höhe von 2713 Metern. infoWussten Sie schon?Das Kehlsteinhaus liegt auf einer Höhe von 1834 Metern über dem Meeresspiegel und an einem klaren Tag kann man die österreichische Stadt Salzburg, die rund 25 Kilometer entfernt ist, erkennen.

Die Stadt Berchtesgaden vom Watzmann beschattet

Die Stadt Berchtesgaden vom Watzmann beschattet

Die etwas abgelegene Lage des Berchtesgadener Lands bedeutet, dass die nächstgelegene deutsche Siedlung mit einer Bevölkerung von über 50000 die Stadt Rosenheim ist, die knapp hundert Kilometer entfernt im Westen liegt: das natürliche Hinterland der Region ist das Salzburgerland in Österreich, wobei Salzburg weniger als eine halbe Stunde Autofahrt entfernt ist. Tatsächlich erreichen viele, die die Region besuchen wollen, diese in der Regel über den Flughafen Salzburg WA Mozart.

Bei einer Entfernung mit dem Auto von weniger als 25 km von Salzburg und 150 km von München – weniger als eine dreistündige Fahrt – ist es durchaus möglich, das Kehlsteinhaus als Teil einer Tagestour zu besuchen. Bevor Sie Ihre Reise planen, sollten Sie jedoch beachten, dass das Kehlsteinhaus nur während der Sommermonate für das Publikum geöffnet ist, speziell von Mai bis Oktober. warningAnmerkung:Die Straße zum Kehlsteinhaus ist immer zwischen Oktober und Mai geschlossen, da die Straße als unpassierbar gilt. Obwohl das Haus für Besucher geschlossen ist, ist es durchaus möglich zu Fuß den Gipfel zu erreichen, was jedoch während der Wintermonate nicht empfohlen wird.

Dieses Kapitel der Website ist in drei Bereiche unterteilt:

Wie man Berchtesgaden erreicht
Berchtesgaden und Umgebung
Auf zum Kehlsteinhaus

Bitte beachten Sie, dass dies grundlegende Richtlinien sind und dass die neueste Besucher-Informationen von der offiziellen www.eagles-nest.de Website eingeholt werden sollten (nur deutschsprachig).

Recommend this page...

    Schreibe einen Kommentar