Wie man Berchtesgaden erreicht

Obwohl es in der abgelegenen südöstlichen Ecke Deutschlands versteckt ist, kann man Berchtesgaden bequem mit dem Auto oder der Bahn von München und Salzburg aus erreichen. Die Stadt ist eine zweistündige Fahrt vom Flughafen München entfernt, die bequemste Art der Anreise ist jedoch vom Flughafen W.A. Mozart von Salzburg aus, welcher mit dem Auto nur eine halbe Stunde von Berchtesgaden entfernt ist und weniger als eine Stunde mit dem Zug oder dem Bus.

Mit dem Auto

Das Fahren auf Autobahnen kann oft ziemlich banal und sogar langweilig sein. Dies kann man jedoch nicht von der Reise südwärts in Richtung Berchtesgaden sagen, die durch die spektakuläre Aussicht auf das imposante Alpenpanorama, die den Horizont beherrscht, gekennzeichnet ist.

Von München:

Nimmt man die Autobahn A8 Richtung Süden nach Salzburg, führt einen die Route sowohl an der Stadt Rosenheim, dem Chiemsee (selbst ein empfohlenes Reiseziel, sowohl wegen der Seenlandschaft als auch wegen der wunderschönen Insel Schloss Herrenchiemsee von König Ludwig II.) und der Stadt Traunstein vorbei.

Wenn Sie eine Vignette für die mautpflichtigen Autobahnen in Österreich haben, fahren Sie weiter auf der A8 über die Grenze – wo Sie in die österreichische Autobahn A1 münden. Halten Sie sich rechts, um auf die A10/E55 Richtung Villach/Salzburg Süd zu gelangen und wählen Sie dann die Ausfahrt 8, wo Sie auf die Bundesstraße B160 bei Grödig Richtung Süden gelangen. Aus der B160 wird, nachdem Sie die Grenze nach Deutschland überquert haben, die B305 und nach einer angenehmen Fahrt durch das üppig bewaldete Schellenberger Land und der Marktgemeinde Marktschellenberg haben Sie Berchtesgaden erreicht.

Wenn Sie nicht über eine Vignette verfügen und beabsichtigen, das österreichische Autobahnnetz zu benützen, können Sie eine Vignette an einer Reihe von Tankstellen auf der deutschen Seite der Grenze erwerben – eine Zehn-Tages-Karte kostet nur €8,30. Falls Sie keine Vignette besitzen und nicht beabsichtigen, durch Österreich zu reisen, verlassen Sie die A8 an der Ausfahrt 115 vor dem Grenzübergang in Richtung Süden und fahren Sie weiter südwärts Richtung Bad Reichenhall auf der B21. Kurz nach Verlassen der Stadt werden Sie dieVerkehrsschilder der B20 Richtung Bischofswiesen/Berchtesgaden bemerken. warningAnmerkungDie meisten von Navigationsgeräten ‚empfohlenen‘ Routen werden Sie automatisch anweisen, Ihre Fahrt Richtung Österreich fortzusetzen. Falls Sie keine gültige Vignette an der Innenseite Ihrer Windschutzscheibe angebracht haben, könnten Sie am Ende eine sofortige Strafgebühr in Höhe von €120 oder mehr zahlen müssen.

Von Salzburg:

Nehmen Sie die nach Süden aus der Stadt leitende B150/160, welche nach dem Passieren der Kleinstadt Grödig und dem Grenzübertritt zur B305 wird. Sie passieren dann das Schellenberger Land und die Marktgemeinde Marktschellenberg bevor sie in Berchtesgaden ankommen. Alternativ können Sie die Autobahn A1 von Salzburg aus nehmen und dann auf die A10 in Richtung Villach / Salzburg wechseln, bevor Sie die Ausfahrt 8/Grödig Süd wählen. Wenn Sie mit einem österreichischen registrierten Mietwagen unterwegs sind, sollte dieser bereits mit einer Maut-Vignette an der Innenseite der Windschutzscheibe ausgestattet sein.

[mappress mapid=“1″]

Mit der Bahn oder Bus

Berchtesgaden kann man aufgrund des schnellen und effizienten Service der deutschen und österreichischen Bundesbahnen – Deutsche Bahn (DB) und Österreichische Bundesbahn (ÖBB) – leicht erreichen.

Von München:

Es gibt keine direkten Zugverbindungen zwischen München und Berchtesgaden. Sie müssen entweder vom Münchner Ostbahnhof oder vom Hauptbahnhof aus den Zug Richtung Salzburg nehmen und in Freilassing in den Zug Richtung Berchtesgaden wechseln. Unter Berücksichtigung der Umsteigezeit dauert die Reise in der Regel zwischen zwei und drei Stunden.

Wenn Sie über den Münchner Flughafen „Franz Josef Strauß“ anreisen, müssen Sie entweder die S1 oder S8 S-Bahn in Anspruch nehmen. Beide Linien verbinden den Flughafen mit den beiden wichtigsten Bahnhöfen.

Von Salzburg:

Die 39 km lange Fahrt von Hauptbahnhof Salzburg nach Berchtesgaden ist wesentlich einfacher, da sie eine ganztägige ca. stündliche Direktverbindung mit einer nur etwas länger als eine Stunde dauernden Reisedauer bietet.

Wenn Sie über den Flughafen Salzburg anreisen, müssen Sie die örtliche Buslinie 2 Richtung Busbahnhof am Hauptbahnhof nehmen – es gibt keine direkte ÖPNV-Anbindung zwischen dem Flughafen und Berchtesgaden.

RVO/SVV Bus Ticket für Berchtesgaden-Salzburg

RVO/SVV Bus Ticket für Berchtesgaden-Salzburg

Es ist auch möglich, zwischen den beiden Hauptbahnhöfen Salzburgs und Berchtesgadens mit dem Bus über die stündlich verkehrende Route 840 zu fahren, die gemeinsam von der RVO (Regional Verkehr Oberbayern) und SVV (Salzburger Verkehrsverbund) betrieben wird und die auch als „Watzmann Express“ bekannt ist. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten und kostet nur €5,10.

Mit dem Taxi

Sollten Sie vom Flughafen Salzburg aus ein Taxi nach Berchtesgaden nehmen, kostet die Hinfahrt im Durchschnitt zwischen 30 und 50 Euro. Nachdem der Autor dieser Website ihre Dienste bereits in Anspruch genommen hat, kann das lokal ansässige Unternehmen Taxi Angerer empfohlen werden, welches einen effizienten und freundlichen Service zu einem sehr günstigen Preis von €39,- anbietet. (Tel. +49 (0) 8652/96 49 00)

Recommend this page...

    Schreibe einen Kommentar