Fertigstellung der Route

Mit der Empfang Haus auf dem Gipfel gebaut werden, würde die laufenden Bauarbeiten an der Kehlsteinstraße kontinuierlich behindert werden. Zusätzlich zu der Tatsache, dass benötigten Rohstoffe zur Baustelle auf dem Gipfel transportiert werden, gab es auch die Gefahr von fallenden Schutt und die laufende Beseitigung von Ablagerungen verursacht.

Trotz dieser Schwierigkeiten – einschließlich der Tonnen von Schutt gedumpten den Berg hinunter beim Bau des Schachtes – die wesentliche Arbeit hatte im Sommer 1938 abgeschlossen. Das Schmelzen des Schnees im Frühjahr aussetzen würde eine Reihe von Fehlern in der Straße und der Stützwände und im April drei leitende Ingenieure aus Polensky & Zöllner – Dr. Leopold Müller, Bruno Schenk, und Hans Weber – würde jeder zugewiesen werden beaufsichtigen einen Abschnitt der Route. Schenk mit der Aufsicht über die längste Teil der Strecke von der Salzburgblick bis zum Giggenbachrieße würde beauftragt werden, würde Müller verantwortlich für den mittleren Abschnitt bis zum Schwalbennesttunnel sein, während Weber den letzten Abschnitt zugewiesen würde bis einschließlich den Kehlstein Parkplatz.

Eines der optischen Highlights der Route, die markante Felsen als "Sidonase" bekannt

Eines der optischen Highlights der Route, die markante Felsen als „Sidonase“ bekannt

Die "Sidonase" heute. Beachten Sie auch das Wachstum von Moos auf dem Felsen

Die „Sidonase“ heute. Beachten Sie auch das Wachstum von Moos auf dem Felsen.

WWenn diese wichtige Arbeit abgeschlossen war, Schenk – von vielen seiner Zeitgenossen als Ingenieur am nächsten Bormann wegen seiner mehr Hardliner Ansatz zur Erfüllung der sich ständig verändernden Projekttermine gesehen – würde die Gesamtverantwortung für die Straße gegeben werden: ein Termin, eindeutig geeignet die Reichsleiter, da das Projekt näherte sich der Ziellinie.

Selbst nachdem die Clearing-und Stabilisierung der Straßenoberfläche viel Arbeit bliebe immer noch: die Steigungen und Wände müßte sichergestellt werden – mit jedem einzelnen Spalt im Gestein identifiziert und gefüllt – und alle der temporären Konstruktion Hütten musste zerlegbar und mit den Standorten wieder zu ihrem früheren Zustand gelöscht. Unschöne Steinbrüchen müsste geklärt werden, gefüllt mit Erde und gekleidet, so dass sie gemischt in der Umgebung, und Bäume während der Bauarbeiten beschädigt würde auch entfernt werden.

Die letzten Schliff

Um für die Straße, in die natürliche Umgebung einfügt, gab es zahlreiche Vorgaben gemacht bezüglich seiner Form und Aussehen. Natürliche Felsformationen würde dort eingesetzt, wo möglich oder nicht praktikabel, und an diesen Punkten auf der Strecke, wo dies nicht möglich war die Gegend würde gekleidet mit Rock abgebaut anderswo auf dem Berg, die dann künstlich gealtert und farblich abgestimmt mit einem speziell vorbereiteten Salzsäure werden Säurelösung. Die Säure würde schließlich mischen die Farbe des bestehenden Felsen mit dem Füllmaterial im Inneren des Berges ausgegraben, und fördern auch das Wachstum von Moos.

Diese innovative Landschaftsbau Techniken, durch die Naturschützer Professor Alwin Seifert entwickelt, wäre der Standard für ähnliche Bauvorhaben danach geworden. infoWussten Sie schon?Professor Alwin Seifert war maßgeblich an der deutschen Erhaltung und Landwirtschaft Bewegungen, und war einer der ersten Landschaftsarchitekten des Landes - die Vermarktung selbst als solcher zu einem Zeitpunkt, wenn der Beruf nicht offiziell anerkannt. Sowie der Kehlstein Projekt hatte Seifert auch stark mit den Autobahnen, und ihre Integration beteiligt in die natürliche Landschaft.

In einigen Fällen Beton gegossen genutzt würde, um schwächere Fundamente zu verstärken, und nach Einstellung hätte wie Naturstein aussehen: Bormann wollte etwas, als ob es immer gewesen war Teil der Landschaft, nicht ein Schandfleck betrachtet. Während bei näherer Betrachtung einige dieser Ersatz Features gegen die natürlichen Felsformationen identifiziert werden kann, ist die Gesamtwirkung erstaunlich. Mit über 70 weitere Jahre der natürlichen Verwitterung und Pflanzenwachstum, ist es jetzt schwer zu sagen, was es ursprünglich war und was nicht.

Mit allen Anzeichen des Aufbaus worden geräumt, würde Arbeit dann auf die Installation der Sicherheitsbarrieren, neun Telefonzellen und Auftauchen beginnen. Die endgültige Verlegung des Asphalts würde Sager & Woerner überwacht werden, und sehen massive Zwölf-Tonnen-Walzen auf die Straße zu nehmen – eine Aufgabe, die sowohl Geschick und eine stabile Disposition erforderlich.

Den letzten Schliff an der Straße mit dem Asphaltbelag gemacht

Den letzten Schliff an der Straße mit dem Asphaltbelag gemacht

Den letzten Schliff würde von den widrigen Wetterbedingungen, schien das Projekt von Anfang Pest behindert werden: schwere regen fallen würde das Auftauchen behindern, und eine der Telefonkabel zwischen dem Sappenkreuz und der Parkplatz wäre von einem Blitz getroffen werden. Dennoch würden alle Bauarbeiten auf dem Kehlsteinstraße im Oktober 1938 abgeschlossen werden: es war gerade 13 Monate übernommen.

Die Methoden bei der Durchführung des Projekts und die Techniken während der beiden Vorbereitung der Straße und den Bau verwendet beschäftigt geworden Benchmarks für ähnliche Projekte, die sich seit durchgeführt: Die Tatsache, die Straße hat, sowie dauerte es mit minimalem Aufwand für Reparaturarbeiten ist ein Beweis für den hohen Standard der Technik. infoWussten Sie schon?Zwischen 1960 und 2000, es wurde berechnet, dass die Kehlsteinstraße hatte ein Fahrzeug-Gesamtgewicht von weit über vier Millionen Tonnen standgehalten..

Although the Kehlsteinstraße would be constructed to the highest possible standard, safety was and still is an ever-present concern. The road is Obwohl die Kehlsteinstraße auf den höchstmöglichen Standard gebaut werden würde, war die Sicherheit und ist eine allgegenwärtige Sorge. Die Straße ist für die Öffentlichkeit während der Wintermonate geschlossen, und vor seiner Wiedereröffnung in jedem Frühjahr das gesamte Gebiet durchläuft einen umfassenden Überblick, der die Fläche aus einem Material durch den Auftraggeber des Felsens durch den Frost und Schnee verursacht gelockert gelöscht umfasst.

Die große Schneepflug macht seinen Weg nach oben Kehlsteinstrasse... (Photo courtesy of Herr N. Eder)

Die große Schneepflug macht seinen Weg nach oben Kehlsteinstrasse…

Langsam durch das Schneegebläse gefolgt. Nicht eine Aufgabe für schwache Nerven! (Photo courtesy of Herr N. Eder)

Langsam durch das Schneegebläse gefolgt. Nicht eine Aufgabe für schwache Nerven!

Natürlich, bevor die Bewertung der Sicherheit und eventuelle Reparaturen können sogar durchgeführt werden, muss die Straße von Schnee geräumt werden. Es ist möglich, mehrere Meter Schnee auf der Straße während der Wintermonate sammeln, und ein Großteil davon wird noch da sein im Frühjahr. Der jährliche Betrieb sieht einen großen Schneepflug und ein wenig klein langsam Gebläse ihren Weg langsam den 6,5-km Straße zum Gipfel – eine Operation, die eindeutig nicht für schwache Nerven oder solche ohne Kopf für Höhen!

Die Kehlsteinstraße

Die Karte unten (um es in voller Größe zu sehen) bietet einen Überblick über die Hauptroute aus dem Hintereck zum Kehlsteinhaus Parkplatz, darunter alle fünf Tunnel und die wichtigsten Aussichtspunkte. Während der Fahrt mit dem Bus bietet reichlich Gelegenheit, diese Aussichtspunkte sehen, ist es unvermeidlich, dass Sie auf der rechten Seite für einige Ansichten und auf der falschen Seite für andere sein. Diese Standorte – und die Tunnel – sind am besten am Abend beobachtet, nachdem die letzte Rückfahrt Bus verlassen hat.

Kehlsteinstraße Karte, Tunneln und Aussichtspunkten

Kehlsteinstraße Karte, Tunneln und Aussichtspunkten

Tunnel Daten

TunnelElevationLengthHeightWidthVehicle
Width
CasingInsulation
Südwesttunnel1324-1341m150m4.15m5.00m4.25mLimestone brickliningGalvanised corrugated iron with Sika mortar
Martinswandtunnel1539-1543m30m4.00m5.00m4.25mNatural rockShotcrete/Gunite
Zigeunertunnel1579-1581m12m4.00m5.00m4.25mLimestoneTar-free board
Südwandtunnel1598-1603m65m4.15m5.00m4.25mLimestone brickliningGalvanised corrugated iron with Sika mortar
Schwalbennesttunnel1636-1639m20m4.00m5.00m4.25m50% Ferroconcrete, 50% Natural rockShotcrete/Gunite

Allgemeine Informationen

Insgesamt Tunnellänge: 277m
Insgesamt Höhenunterschied: 740m
Fahrbahnbreite: 4m

Recommend this page...

    Schreibe einen Kommentar